Hin und Weg

PROJEKT „hin und weg“ (mit Brigitte Kießling und Ursula Sapel):

Brigitte mehr von Tanz und Improvisation, Lisa mehr von Akrobatik und Choreographie, und Ursula mehr vom Theater kommend, waren die Partnerinnen an der Technik und Herangehensweise der jeweils Anderen interessiert. Als Brigitte und Lisa sich 2006 trafen und nach einer ersten kleinen Zusammenarbeit 2006 haben sie sich parallel weiterentwickelt und durch gemeinsame Workshopteilnahmen, gemeinsames Improvisieren und gegenseitigen technischen wie methodischen Austausch in vielerlei Hinsicht aufeinander zu bewegt. Im Zusammenhang von Action Theatre Workshops unter der Leitung von Sten Rudstrom haben sich die drei Performerinnen kennen gelernt und beschlossen im Februar 2009 ihre Zusammenarbeit.
Im April 2009 begann die gezielte Arbeit an einem gemeinsamen Projekt, das im Mai/Juni 2009 in der Theaterkapelle Berlin zur Aufführung kam.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: Gabriele Costa

.

.

.

.

Video-Trailer